HTL Saalfelden
Elektrotechnik
Jahrgang 2013/2014
Hotelautomatisierung zur Energieoptimierung

Betreuer:
Uwe Andrae
Christoph Bernsteiner
Diplomanden:
Michael Möschl
Matthias Wögerbauer
Beteiligte Firmen:
Seebacher Automation GmbH
Kurzbeschreibung:

Unsere Diplomarbeit bietet eine Möglichkeit zur automatisierten Energieeinsparung für Hotelbetreiber. Derzeit sind die Hotelzimmer dauerhaft in Betrieb, das bedeutet auch wenn sich kein Gast im Zimmer befindet, laufen Kühlschrank, Handtuchtrockner usw. im Dauerbetrieb. Um dies zu vermeiden entwickelt unser Projektteam ein Programm welches uns ermöglicht, gezielt die Zimmer in einen Energiesparzustand zu versetzen bzw. komplett abzuschalten. Dies wird realisiert, indem wir die Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Hotelgäste verwenden, um die Zimmer entsprechend anzusteuern. Zusätzlich erstellen wir für PCs und Android Smartphones eine Visualisierung, mit welcher sich der Status der einzelnen Zimmer einsehen lässt und sich auch diverse Einstellungen vornehmen lassen.

Die Umsetzung der Energiesparsoftware wird in der Programmiersprache C# durchgeführt und beinhaltet die Programmierung eines Server und eines Filereaders. Der Filereader liest die Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Gäste aus einem vom internen Hotelprogramm erstellten Textfile heraus und sendet diese mittels eines TCP-IP - Socket zu unserem Server. Der Server verarbeitet diese entsprechend und gibt sie anschließend an die SPS weiter, welche die Zimmer steuert.

Die SPS beinhaltet bereits ein fertiges Programm, welches das Hotel betreibt. Um nun unsere Daten über den Server richtig einzulesen, erstellen wir einen Baustein, welcher die Daten korrekt verarbeitet und für das bereits vorhandene Programm verwendbar macht. Dieser Baustein wird in TwinCAT von Beckhoff realisiert und dann in das vorhandene Programm implementiert.

Die Umsetzung der Visualisierung für den PC erfolgt ebenfalls in der Programmiersprache C# und die Android Visualisierung erfolgt in Java. Sie beinhaltet eine Übersicht über die Hotelzimmer mit dem jeweiligen Status, die Anzeige der Zentraluhr der Heizung, die Heizungsregelung und einige Einstellungen zur Energieeinsparung. Die Visualisierungen greifen, gleich wie der Filereader, über einen TCPIP - Socket auf den Server zu, welches wiederum Daten zu den Visualisierungen sendet, beziehungsweise empfängt, verarbeitet und entsprechende Aktionen durchführt.

Abstract English:

Our project provides a possibility for automated energy savings in hotels. Currently, the hotel rooms are permanently in use, which means even if there is no guest in the room the electrical devices like the refrigerator, towel dryer, etc. are continuously running. As a hotel has a lot of rooms there is a lot of unused, wasted energy. In order to prevent that, our project team develops a program which gives us the opportunity to run the rooms in a power saving mode or to completely switch them off. To realize that we control the room according to the arrival and the departure times of the hotel guests. In addition, we create a visualization for PC and Android smartphones which can display the status of every single room and configure some settings to optimize the energy use.

We use the programming language C# to create the energy saving software. This contains the coding of the main program and a file reader. This file reader loads the arrival and departure times and the room number of the guests from a file which is periodically created by the internal hotel program. Then it sends this data over a TCPIP - socket to our main program, which process them appropriately and puts them into the PLC of the hotel.

The PLC already contains a complete program which runs the hotel. In order to read our data correctly in our PLC by our main program, we have to create a new module which processes the data and makes it suitable for the existing program. Therefor we use the TwinCAT Software for Beckhoff PLCs.

The implementation of the visualization for the PC is also done in C# and the Android visualization is done in Java. It includes an overview of the hotel rooms with their current states, the central clock of the heating system, the heating control and also some settings for optimizing the energy use. The visualizations communicate with the main program over a TCPIP – socket.